!

Na und?

Nun, wer sich mit UNIX oder zumindest mit Programmierung befasst, der wird früher oder später einen Text-Editor brauchen.

So erging es mir eben und ich bin nun froh, dass ich einen Editor gefunden habe, der die meisten meiner Ansprüche voll erfüllt: MicroEmacs.

Features

Was fehlt?

Leider besitzt der JASSPA MicroEmacs nicht die Fähigkeit, über die ASCII-Untermenge hinausgehende UTF-8-Dateien zu verarbeiten. Obwohl dieser Aspekt in heutiger Zeit zu einem immer größeren Nachteil wird, komme ich zu Administrations- und LaTeX-Zwecken immer noch sehr gut ohne solche Fähigkeiten aus.

Screenshots

SSH-Session in Farbe
1, 2, 3 Mailreader
Windows nativ
Konfigurationsdialog, Filemanager, Dateiauswahl mit der Maus, Hilfe (klickbar), HTML-Modus und Tetris-Spiel
Linux mit X
Setup-Seite, Spiel Patience, Filemanager und leere Ansicht

Reference Card

Ich habe mir die Arbeit gemacht und eine Refcard geschrieben. Sie ist auf Englisch, aber dennoch nicht zu schwierig zu verstehen. Als ich damals mit dem XEmacs begann, half mir dessen Refcard auch ungemein, mich zurecht zu finden.

Download: MicroEmacs Reference Card (PDF 1.4) Creative Commons License
Dieser Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizensiert.

Debian- und Ubuntu-Pakete

Hier gibt es die neuesten Pakete für Debian Lenny (5.0), Debian Etch (4.0), Ubuntu 8.04 LTS (Hardy Heron) und Ubuntu 6.06 LTS (Dapper Drake) auf i386-Rechnern.

Um sie zu installieren, geht man wie folgt vor:

  1. Trage in die Datei /etc/apt/sources.list folgende Zeilen ein:
    deb http://jamesie.de/debian <dist> main
    
    #deb-src http://jamesie.de/debian dapper main
    
    wobei <dist> entweder lenny, etch, hardy oder dapper sein darf. Die zweite Zeile braucht man nur, wenn man die Pakete selbst nachbauen will.
  2. Anschließend muss man die APT-Metadaten aktualisieren:
    apt-get update
    
  3. Schließlich kann man die Pakete installieren. Es stehen folgende Versionen zur Verfügung:
    • me-jasspa ist die übliche Version mit X-Unterstützung.
    • me-jasspa-nox ist ein Version ohne X-Unterstützung.
    • ne-jasspa beinhaltet nur den NanoEmacs (sehr klein).
    Man kann jede dieser Versionen über den Aufruf
    apt-get install <version>
    
    installieren

Vielen Dank an Patrick Das Gupta für das Debianisieren von MicroEmacs und die Vorlage für diese Anleitung!

Erweiterungen für den LaTeX-Modus

Um das Schreiben von LaTeX-Dokumenten zu beschleunigen, habe ich einige der Funktionen von AUCTeX für MicroEmacs reimplementiert. Diese Erweiterungen habe ich in der Datei mylatex.emf gesammelt, die beim Wechseln in den LaTeX-Modus ausgeführt wird, falls sie sich im persönlichen Makro-Verzeichnis (z.B. $HOME/.jasspa) befindet. Diese Datei ist unter der GNU GPL lizensiert. Eine Beschreibung der Funktionen und der Shortcuts, unter denen sie nutzbar sind findet man ab Zeile 50.


zuletzt geändert am 25.3.2009,